Wie arbeitet eine Klimaanlage?

Eine Klimaanlage besteht aus einem Innengerät, einem Außengerät und einem Rohrsystem aus Kupfer. In der Anlage fließt Kältemittel, dass beim Kühlen innen verdampft, um Wärme aufzunehmen und am Außengerät kondensiert, um die Wärme wieder abzugeben. Dies funktioniert mit Hilfe von Wärmetauschern und verschiedenen Drücken im System. Ein Klimagerät ist nichts anderes als ein großer begehbarer Kühlschrank: innen kalt und außen warm. Oder bei der Wärmepumpe umgekehrt.

Durch die moderne Daikin Invertertechnologie sind die Klimagräte und Wärmepumpen besonders energieeffizient im Teillastbetrieb. Sie besitzen einen drehzahlgeregelten Verdichter, der sich der benötigten Leistung anpasst.

Die Geräte benötigen nur einen Bruchteil der elektrischen Energie, die sie dem Raum durch Kühlen oder Heizen bereitstellen, da sie die Energie nicht erzeugen sondern nur verschieben.

Funktionsweise einer Split-Klimaanlage
Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken